“Kaum ein Unterschied”, am Abend ein Besuch  
im Konzert, eine wirklich gelungene Veranstaltung mit mehreren bekannten Künstlern. Danach im Sterne Restaurant mit einem sieben Gänge Menü. “Dekadent?” nein, einfach ein Traum von Gaumengenuss, der nicht zu überbieten ist. Nach dem mehrstündigen Schlemmen wollen wir noch die letzten Minuten vom Portugalspiel sehen. Ein zweiter Genuss am nächsten Morgen: nach dem Frühstück bekommen wir vom Hotel einen BMW I8 drei Stunden zur Probefahrt. 362 PS bei 320 Nm, 0 auf 100 in 4,4 sec. Verbrauch 2,1l /100 km nach ECE-Fahr- zyklus kombiniert, CO2 Emission 49 g/km, EU-Klassifikation Euro 6, leider hat der I8 auch einen Wermuts- tropfen bei reinem Elektroantrieb beträgt die Reichweite nur 37 km.
,
02.07.2016 Wir verabschieden uns von Garmisch-Partenkirchen und es geht Richtung Norden, mit einigen Stopps im Harz, Hannover, Bremen, Hamburg und weiter bis Meldorf, Speicherkoog ( 54° 5'39.07"N   8°57'2.11"E.) Wie frei man doch ist mit dem Womo! Wir haben schon längst den Entschluss gefasst, uns selbst ein Womo zu zulegen. Wo es auch Womohändler in der Nähe unserer Strecke gibt, werden sie von uns aufgesucht. Durch Gespräche mit vielen Womobesitzern kristallisierte sich heraus: gebraucht, nicht zu alt, wenig km und mit vielen Extras. Also voll durch repariert, mit starkem Motor, Automatikgetriebe und Voll Integriert. Zum Schluss hatten wir die Wahl zwischen Carthago, Concorde, Frankia und Niesmann & Bischoff. Hymer hatte sich, siehe vorn, selbst disqualifiziert.
Am 12.07.2016 haben wir mit 4100 km mehr auf dem Tacho das geliehene Womo wieder abgegeben. Und fahren mit einem Mietwagen Richtung Köln, wo wir uns noch zwei Womos anschauen. Nach langen Überlegungen fällt   die Entscheidung für einen Frankia 7400 BD auf Mercedes 5Ton Sprinter, Automatik mit 53000 km und allem Pipapo, es war zwar das Teuerste in unserer Auswahl aber fast wie neu. Eine Woche später sind wir glückliche Besitzer, nach kurzer Einrichtphase (Töpfe, Geschirr, Bettzeug usw.) besuchen  wir Heide in Schleswig Holstein. Hier hat sich unser Sohn an der Fachhochschule für einen Studienplatz beworben. Sollte er ihn bekommen, können wir direkt eine Wohnung für ihn suchen. 14 Tage vor Studienbeginn kommt der positive Bescheid. Vier Tage vor dem geplanten Umzug haben wir eine passende Wohnung. Wir machen uns direkt mit dem Womo auf nach Garmisch-Partenkirchen. Mieten noch einen Iveco 3,5 Tonner, packen zu fünft alles in Transporter, Womo und Pkw und schon sind wir mit drei Fahrzeugen auf dem Weg nach Heide. Hier auf dem sehr schönen Heider Womo Stellplatz (54°12'9.44"N  9° 6'46.17"E ) verbringen wir ein paar Wochen, mit Ausflügen nach Büsum, Brunsbüttel und ( 53°51'51.68"N 9°18'59.35"E Brokdorf. Am 08.09. wurde ich dann von einem links abbiegenden Pkw vom Fahrrad katapultiert: 12ter Brustwirbel gebrochen, fünf Tage Krankenhaus, ab da Zwangsjacke und Physiotherapie: wird lange dauern. Skandinavientour 2017 Im Mai 2017 bekommt das Womo noch eine Alarmanlage und einen GPS Tracker damit wir sicher unsere Skandinavien-Reise im Juni durchführen können. Unsere Tour geht über Polen, Litauen, Lettland, Estland, Finnland, Norwegen, Schweden, und Dänemark. Für mindestens zwei Monate autark unter- wegs ohne einen Fremdstromanschluss zu benutzen. Unsere Energie bekommen wir aus 260 W Solar mit zwei 130 Ah AGM Akkus und wenn mal die Sonne nicht scheint soll eine Efoy1600 Pro Brennstoffzelle für das Wohl der Akkus sorgen. Über den Einbau werden wir berichten, sowie ein Video erstellen, genauso über die Reise mit allen Erlebnissen, Kosten und Routen.
Mit dem Wohnmobil durch die Welt.
Womo von unseren Freund geliehen
                                                                                                                  AB 2017 werden wir über Touren durch Europa mit unserem                                                                                                                    FRANKIA 7400 BD Wohnmobil                                                                                                                    und einigen Umbauten berichten. Montag 13.06.2016.  11.05 Uhr sitzen wir im Flugzeug                                                nach Porto, um 14.20 Uhr geht es weiter Richtung Berlin,   wo wir von unserem Freund Jochen abgeholt werden. Dienstag 14.06.2016. Nach einem schmackhaften Abendessen, einer erholsamen Nacht und einem guten Frühstück im Haus von Lurdes und Jochen prä- parieren wir Jochens Wohnmobil, ein Ilusion Alkoven auf Citroen, für unsere Reise. Es soll für die nächsten vier Wochen unser fahrendes Heim werden. Die erste Fahrt geht erst mal Richtung Brandenburg zu einem Einkaufscenter mit Tankstelle, wo wir unsere Vorräte und den Tank auffüllen. Als nächstes wird die ADAC Geschäftsstelle in Brandenburg angesteuert, wo wir uns mit den nötigen Materialien, wie Karten, Informationen und Stellplatzinfos versorgen. Im Navi geben wir unser Ziel Dresden ein, Waltraud findet im Internet eine Annonce über ein gebrauchtes e-Bike in der Nähe von Dresden. Der Drahtesel gefällt uns und wir kommen ins Geschäft.                                                                                                           Dresden                                                                                                Der Womo Stellplatz Robotronparkplatz                                                                                                                             (51° 2'39.75"N   13°44'34.82"E ) liegt                                                                                                                              sehr günstig direkt neben dem Blüher-                                                                                                                               park mit Mozartbrunnen und fußläufig                                                                                                                                in der Nähe des Zentrums.  Ca 1,5 km                                                                                                                                 bis zur Semperoper, dem Zwinger, der                                                                                                                                  Hofkirche und der Augustusbrücke                                                                                                                                    über die Elbe. Die Stadt Dresden ist                                                                                                                                     voller Sehenswürdigkeiten, was min-   destens 3-4 Tage Zeit braucht, die    wir aber nicht haben. Da wir zum Geburtstag unseres Sohnes am 18.06.      in Garmisch-Partenkirchen sein wollen. So fahren wir am 16.06. Richtung Prag, tschechische     Republik. Bis Tetschen Bodenbach verläuft die Straße wechsel-               seitig an der Elbe entlang. Noch haben wir Glück mit dem Wetter, aber es soll Regen geben. Um 18 Uhr kommen wir in Prag an, wir finden auch sofort den  kleinen, schön in einer Mulde gelegenen Caravanplatz (  50° 2'17.40"N 14°24'32.75"E) nahe der  Elbe (Labe). Seit Dresden haben wir nichts mehr gegessen, wollen Grillen. Während des Essens zieht ein Gewitter auf, so das wir gerade fertig werden mit dem Essen und Wegräumen, der Tisch schafft es nicht mehr er, muss im Regen bleiben. Es schüttet aus allen Wolken, laufend fällt der Strom aus und der gesamte Platz hüllt sich in ein gespenstiges Dunkel. Es regnet und gewittert die ganze Nacht. Ob wir morgen aus der nassen Wiese raus kommen?. Vielleicht steht auch der ganze Platz unter Wasser? Freitag 17.06. Es regnet noch immer. Nach einem Blick auf die Wetterkarte, kommt der Entschluss, nach dem Frühstück geht es weiter Richtung Alpen. Nach einer Nacht in Deggendorf stellen wir am nächsten Tag im GPS das Ziel Garmisch-Partenkirchen ein, wo wir auf dem Womoplatz an der Wankbahn (47°30'15.38"N,  11° 6'25.46"E) für eine Woche einen Platz finden.     18.06. Am Nachmittag treffen wir unseren Sohn, der im Prüfungsstress ist und heute Geburtstag feiert. Nach der Prüfung soll auf Schloss Elmau gefeiert werden. Am 23.06. starten wir erst mal Richtung Bodensee zur Insel Reichenau. Auf dem Weg dorthin stellen wir fest, dass die Wasserpumpe immer wieder anspringt, ohne dass Wasser gebraucht wird. Das Truma Überdruckventil und Frostwächter ist defekt. Wir sind in der Nähe von Bad Waldsee und fahren nach Hymer. Aber die erwartete Hilfe war ein Trugschluss: man hat den Hintern noch nicht mal vom Stuhl bekommen, es lag wahrscheinlich daran, dass wir keinen Hymer fuhren, obwohl Hymer als Vertragshändler in derTruma Liste steht. Ganz schön arrogant und aufgeblasen der Laden. Wir finden im selben Ort eine kleine Werkstatt, die das Problem in einer halben Stunde erledigt. Am Bodensee angekommen, finden wir einen Platz in der Nähe des Sees, Womo Platz (47°41'56.34"N   9° 2'49.19"E). Von hier starten wir unsere Fahrradtouren rund um die Insel Reichenau. 26.06. ein kurzer Abstecher geht in die Schweiz zum Rheinfall von Schaffhausen, dann über Singen, Radolfzell nach Meersburg, Womo Platz ( 47°42'4.27"N  9°16'5.70"E). Meersburg, ein schönes Städtchen, wurde 1071 zum ersten Mal als Mersburg urkundlich erwähnt und liegt zwischen Friedrichshafen und Überlingen am Ufer des Bodensees. Niedersonthofen, Zeh am See, ein super Stellplatz ( 47°37'50.32"N   10°14'47.72"E) vom Feinsten wird für zwei Tage unsere Bleibe auf dem Weg nach Schloss Elmau. Dort treffen wir auch unseren Sohn mit seiner                                                                                            Freundin, wir wechseln vom Womo zum 5 Sterne Plus Hotel.
© by D.Charné
Unsere neue Erungenschaft Dresden- Hofkirche Mozartbrunnen  Burg Meersburg Womo Stellplatz Garmisch Partenkirchen Straße in Meersburg Meersburg Rheinfall Schaffhausen Konzert im Schloss Elmau BMW I8 für 2 Stunden als Servise von Schloss Elmau 362 PS bei 320 Nm, 0 auf 100 in 4,4 sec. Verbrauch 2,1l /100 km kombiniert               Hotel Schloss Elmau Schiffshebewerk bei Magdeburg. Standplatz im im Hartz in der Nähe der BAB. Nord- Ostseekanal Schleuse Brunsbüttel Stellplatz nähe Brunsbüttel Fahrtroute zum Nordkap Video Die Wohnmobil Seite Die Wohnmobil Seite Fahrtroute vom Nordkap Video geplante Route Muster Muster 250X450 Pixel Hotel - Restaurant Insel - Hof  Genießen Sie in behaglichen und  stilvollen Räumlichkeiten des Insel- Hofs die Spezialitäten der Insel u.  des Sees.            TEL: 07534/246 1 km vom Wohnmobilplatz bietet unsere Seeterrasse       stimmungsvolle Stunden u.         den Blick auf den Gnadensee.   Insel Reichenau
Muster
Muster